pfifferlinge

Pfifferlingskarte’17

Pfifferlingscremesuppe mit Croutons, Sahnehaube und Baguette

EUR 5,90

Bunte Salatplatte mit frischen Pfifferlingen und Baguette

EUR 11,20

Hausgemachte Serviettenknödel an Pfifferlings-Gemüseragout mit einer Salatgarnitur

EUR 12,80

Spaghetti Pfifferlingspfanne in Weißweinbutter geschwenkt mit Gemüse, Cocktailtomaten und Lauchzwiebeln, dazu ein kleiner grüner Salat

EUR 12,80

Pfifferlingstoast mit zwei kleinen Schweinerückensteaks auf Toast mit Pfifferlingsrahm und Käse überbacken an einer Salatgarnitur

EUR 15,90

„Schwarzwald Cordon Bleu“ vom Schwein gefüllt mit Schwarzwälder Schinken und Frischkäse an einer Pfifferlingsrahmsauce und einer großen Salatgarnitur

EUR 16,90

Rumpsteak mit Kräuterbutter an frisch gebratenen Pfifferlingen, dazu eine Sauerrahmkartoffel an einer Salatgarnitur

EUR 22,80

Aultmore 12

Whiskey des Mon. Juni

Aultmore 12 Jahre

0,7 l

46 %

 

Aultmore aus der schottischen Speyside liegt nahe an der Stadt Keith. Erbaut wurde sie 1896 von Alexander Edwards. Seinerzeit war er einer der größeren Brennereibesitzer. Aultmore war wegen der Nahrungsmittelknappheit während des Ersten Weltkriegs geschlossen und wurde danach an John Dewar & Sons Ltd. verkauft. Nach einigen weiteren Besitzerwechseln landete die Brennerei schließlich bei Bacardi, die das Management wieder John Dewar übertrugen.

Seit 1897 produziert die Brennerei Aultmore Speyside Whisky. Für den Malt wird Wasser aus einer Quelle in der Region Foggie Moss verwendet. Nachdem die letzten Jahre keine Originalabfüllung vertrieben wurde, gibt es nun diesen 12-jährigen Single Malt.

TASTING:

Aroma:                 Ätherisch mit reifen Früchten, Geißblattblüten, Thymian und Kerbel

Geschmack:      Süß mit Noten von Vanille

Abgang:              Mittellang und süß, etwas trocken mit frischen Grasnoten

Craigallachie-13-Jahre-Flasche kl

Whiskey des Mon. Mai

Craigellachie 13 Jahre

0,7 l     46 %

 

Im Herzen der Speyside, zwischen Dufftown, Aberlour und Rothes, liegt die Craigellachie Brennerei.

1891 wurde die Brennerei durch die Craigellachie-Glenlivet Distillery Company erbaut. Nach sieben Jahren begann man mit der Produktion. 1964 wurden zwei weitere Brennblasen eingebaut.

Seit 2014 sind auch wieder Originalabfüllungen der Brennerei erhältlich. Neben dem 13jährigen sind noch ein 17- und ein 23jähriger Malt erhältlich. Die Brennerei verwendet weiterhin traditionelle Worm Tubs, um das Destillat abzukühlen. Sie verleihen dem Whisky einen besonderen Geschmack.

TASTING:

Aroma:                      Durchdringend und lieblich mit Zitrusfrüchten wie Mandarine, Zitrone oder Orange

Geschmack:            Weich und etwas trocken, frische Feige, Mandarine, Marshmallows und etwas Zimt

Abgang:                    Lang und rein mit der Frische von Zitrus

 

Spargel

Die Spargelkarte ’17

Spargelkarte

 

Spargelcremesuppe

EUR 5,80

 

Spargelsalat „Mojito“ mit Minze-Limette und Rohrzucker, dazu Erdbeeren an Pistazieneis

EUR 7,50

 

Marinierter Spargel mit Räucherlachs, serviert mit Salatgarnitur und frischem Baguette

EUR 12,50

 

Frischer Spargel mit Neuen Kartoffeln und Sauce Hollandaise

EUR 14,50

 

Schweinemedaillons mit Kräuterkruste auf Spargel-Speck-Gemüse, dazu Neue Kartoffeln und Sauce Hollandaise

EUR 19,50

 

Rumpsteak mit Bärlauchbutter an glasiertem Spargel, Neuen Rosmarinkartoffeln und Sauce Hollandaise

EUR 24,50

 

 

Benromach 10 Jahre

Whiskey des Mon. April

Benromach 10 Jahre

0,7 l – 43 %

Die Brennerei Benromach wurde vom unabhängigen Abfüller Gordon & MacPhail erworben und wieder in Betrieb genommen. Der neue 10-Jährige wurde anlässlich des 10. Geburtstages der Brennerei aufgelegt. Zur Herstellung wird im Gegensatz zu den meisten Speyside Brennereien ganz leicht rauchiges Malz verwendet. Der Single Malt lagerte zum größten Teil in Ex-Bourbonfässern. 20% des Whiskys wurden jedoch in Sherryfässern gereift.

TASTING:

Aroma:              Fein mit Zedernholz, Rauch und reichlich Sherry. Es folgen grüne Äpfel, Gewürze und Mandeln

Geschmack:    Kräftiger als das Aroma vermuten lässt – Rauch, Holznoten und Sherry
Finish:               Mittellang und kräftig

Spin_trio

Live Musik mit Analog Spin am 05.01.2017

wieder da..nach langem warten..wir freuen uns.

“Analog Spin“ ist ein internationales Trio mit Sitz im Großraum Bodensee.
Die drei Musiker spielen großartige Interpretationen alter Klassiker, immer mit viel Raum für die eigene Kreativität.
Die Stilrichtung geht vom 50´s Rockabilly, 60´s Garage Rock n´ Roll,Surf Music,Rythm and Blues,Reggae,70´s Funk, Soul, bis zum moderne Stücke.
Ein grooviger Abend voller Energie und Spielfreude!
Weitere infos unter www.analogspin.com

misc

Halloween Party mit MISC

Live Music an Halloween
Das Programm von   Misc   besteht aus einem waghalsigen Stilmix aus aktuellen und alten Rock-/Popsongs

Absichtlich weicht  Misc von den gängigen Playlists ab. Im überwiegend englischsprachigen Programm finden sich auch Titel auf Französisch, Spanisch, Latein, Deutsch, Suaheli und Flämisch. Bandkompositionen werden auf akustische Arrangements mit zweistimmigem Gesang und (meist) nur einem Instrument (git/bouz) reduziert.

Da ist viel Spielraum für eine klasse Party.

das Publikum muss natürlich auch mitmachen.

CrossAge-Group

Paddy Day- Cross Age

17.03.2016 Paddy Day    20.00 Uhr

Die Band vereint Vollblutmusiker unterschiedlichen Alters aus verschiedenen Jahrzehnten. Und dieses Thema zieht sich auch durch die Musik:

Von den Beatles, CCR und den Commitments über Fleetwood Mac, U2 und
Pink Floyd bis hin zu aktuellen Songs von Bon Jovi, Avril Lavine, Pink oder den Hosen –

das Publikum erwartet ein abwechslungsreiches Programm aus den letzten Jahrzehnten des Rock und Pop.

Solosängerin Michelle, die jüngste in der Gruppe, begeistert mit ihrer kräftigen Stimme.

Auch bei Duetten harmoniert sie perfekt mit dem Gesang von Frontmann Marius.

Er überzeugt mit seiner einzigartigen Stimme das Publikum vom Schwarzwald bis zum Bodensee. Bassist Folker rockte jahrelang die Bühnen Hegaus.

Die Harmonien zu den Songs kommen von Keyboarder Arno. Die beiden Gitarristen Jürgen und Ingmar begleiten die Songs sanft mit der Akustik-Gitarre oder schlagen härtere Riffs auf der E-Gitarre an – ganz wie der Song es fordert. Auch stimmlich bereichert Ingmar die Band.

Drummer Alex treibt die Band mit seinen Rhythmen nach vorne und sorgt bei jedem Song für

den passenden Groove, auch seine Backvocals bereichern den Sound von CrossAge.

 

CrossAge – das steht für eine live gespielte Songauswahl mit mehrstimmigem Gesang, interpretiert von sieben leidenschaftlichen Musikern. Bei dieser Mischung ist eine super Stimmung garantiert.

Musik wird zum Erlebnis!